03.02.2018

„Klassik ohne Grenzen”

mit dem SWR Swing Fagottett

Georg ter Voert sen., Fagott und Klavier
Georg ter Voert jun., Fagott und E-Bass
Hanno Dönneweg, Fagott
Libor Sima, Fagott und Saxophon
Wolfgang Milde, Moderation

Samstag, 19:00 Uhr, Altes Kelterhaus im Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Wachenheim
Eintritt: 21,- €

Fagottisten im Viererpack sind schon eine Rarität, zumal mit einem höchst vergnüglichen Programm, das dem erstaunten und amüsierten Publikum ungewohnte Hörabenteuer beschert. Nicht nur für Klassikfans! Die hochkarätigen Musiker begeistern durch mitreißende Spielfreude, höchste Virtuosität und eine enorme Programmvielfalt - von leichter Klassik über Swing bis zum Jazz. Es gibt Originales und Originelles, vieles kennt man durchaus, und mancher Klassiker wird auch mal respektlos gegen den Strich gebürstet. Getreu dem Motto „Musik kennt keine Grenzen“ spielt das Quartett Werke der Klassik und der klassischen Moderne, von Mozart, Rossini und Dvorak bis zu Prokofjew, Bernstein und Gershwin.

Das SWR Swing Fagottett entstand im Jahr 1986 und begeistert seitdem das Publikum bei zahlreichen Auftritten. Mit großartigen Konzerten gastierte das SWR Swing Fagottett u.a. in Zürich, Frankfurt und Tokio, wo es beim Weltkongress des Double Reed-Clubs auftrat, dem Treffen der Fagottisten und Oboisten aus aller Welt.